Vernichten
von Michel Houellebecq
Aus dem Französischen von Stephan Kleiner und Bernd Wilczek, glänzend geprägtes Leinen, Einbandgestaltung von Franziska Neubert.
624 Seiten
Artikelnummer: 173662
Erscheinungsjahr: 2022
Preis für Mitglieder: 26,00 €
Mitgliederservice

Kurz vor den französischen Präsidentschaftswahlen 2027 taucht im Netz ein Video auf, das die Hinrichtung des möglichen Kandidaten Bruno Juge zu zeigen scheint. Sein Vertrauter Paul Raison soll nun die Urheber des Videos ausfindig machen. Seine Nachforschungen werden durch eine Serie mysteriöser terroristischer Anschläge erschwert. Und auch privat kriselt es bei Raison. Gerade als es für die Kandidatur und die Landespolitik besonders düster aussieht, finden Paul und seine Frau ein unerwartetes, fragiles Glück … Houellebecq sinniert meisterhaft über das komplexe Zusammenspiel von Gesellschaft und Politik und die weitreichende Verknüpfung von Politischem und Privatem.

Kennen Sie schon unseren Büchergilde-Newsletter?

Jetzt anmelden - bleiben Sie uns verbunden!